Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Mehr erfahren
Notwendig
News

..::: Es gibt jeden Tag etwas Neues zum Entdecken. :::..

..::: Bitte gebt eine Bewertung und oder ein Kommentar ab, das hilft und *freut* den Betreiber also mich cheeky Danke :::..

Hier findet Du aus der Rubrik

Viel Spaß beim lesen & lachen

zurück

U-Boot

Bush, Blair und Schröder an der Nordsee.

Flottenmanöver

Für's Flottenmanöver soll Munition geladen werden.
Der Maat: "Leute, seid vorsichtig - letzte Woche sind dabei zwölf Mann in die Luft geflogen."

Dunkel

Spruch vom Bund:

Neugierde

"Herr Leutnant, wissen Sie eigentlich, wie man ein Arschloch neugierig macht?"
"Nein - wie denn?"

Späte Rache

Vor Angst zitternd und völlig verschwitzt sitzt ein Mann im Zahnarztstuhl.
Kommt der Arzt hinein und sagt:

Schlau

Fragt der Leutnant drei Panzerfahrer: "Was würdet ihr tun wenn ein Flugzeug euch beschießen würde?"
Der erste: "Ich würde aussteigen und wegrennen!"
"Gut", antwortet der Leutnant.
Der zweite: "Ich würde zurückschießen!"
"Gut", antwortet der Leutnant.
Der dritte: "Ich würde täuschen!"
"Täuschen?"

Zwei Möglichkeiten

Kommt ein Mann zur Bundeswehr und fragt ob er eintreten könnte!
Da sagt der Vorsteher zu ihm: "Ja aber sie haben 2 Möglichkeiten. Entweder sie kommen zur Bodenwehr oder in die Luftwaffe. Kommen sie in die Luftwaffe haben sie Glück gehabt, kommen sie in die Bodenwehr haben sie 2 Möglichkeiten, entweder sie gehen vorne oder sie gehen hinten, gehen sie hinten haben sie Glück gehabt, gehen sie vorne haben sie 2 Möglichkeiten, entweder sie werden von einer Bombe oder von einer Kugel getroffen, werden sie von einer Kugel getroffen haben sie Glück gehabt, werden sie von einer Bombe getroffen haben sie 2 Möglichkeiten, entweder sie kommen in ein Massengrab oder in ein Einzelgrab, kommen sie in ein Einzelgrab haben sie Glück gehabt, kommen sie in ein Massengrab haben sie 2 Möglichkeiten, entweder sie werden zu Klopapier oder zu Zeitungspapier verarbeitet, werden sie zu Zeitungspapier verarbeitet haben sie Glück gehabt, werden sie zu Klopapier verarbeitet haben sie 2 Möglichkeiten, entweder sie werden vorne benutzt oder sie werden hinten benutzt, werden sie vorne benutzt haben sie Glück gehabt,....

Anders

Zwei Rekruten bei'm Bund. Sie müssen sich beim Spieß vorstellen. Der Spieß geht zum ersten und sagt: "Name?" - "von Köln" Darauf der Spieß total erzürnt: "Ich wollte nicht wissen woher sie kommen, sondern wie sie heißen!" - "Endschuldigen sie bitte, mein Name ist -von Köln-" Als der Spieß sich beruhigt hat, fragt er den zweiten Rekruten: "Name?" Darauf der Rekrut: "Anders" Der Spieß noch viel wütender als zuvor:

Anschläge pro Minute

Ein junger Offizier soll in die Schreibstube versetzt werden. Bei der Vorstellung fragt ihn sein Kommandeur: "Wie viele Anschläge schaffen Sie in der Minute?"

Papa!

Wohlwollend schlägt der General bei der Truppenbesichtigung einem Rekruten auf die Schulter:
"Wie geht es dir, mein Sohn?"
Strahlt der Rekrut:

Vorruhestand

Im Senat der Vereinigten Staaten wurde darüber diskutiert, ob denn nicht zu viele Generäle beschäftigt wären und man kam zu dem Schluss, eine Vorruhestandsregelung der folgenden Art einzuführen: Jeder General, der sich bereit erklärt, in den Vorruhestand zu gehen, bekommt eine anständige Pension und zusätzlich eine einmalige Zahlung, deren Höhe in der Weise bestimmt wird: Der Abstand in Zentimetern von zwei beliebigen Punkten des Körpers wird mit $1.000 multipliziert und ausbezahlt.
Zwei Wochen später gehen drei Generäle zur zuständigen Stelle um ihren Vorruhestand zu beantragen.
Der erste lässt sich vom Scheitel bis zur Sohle messen, kommt auf 1 Meter 90 und staubt $190.000 ab.
Der zweite General stellt sich auf die Zehenspitzen und streckt die Arme aus, wodurch er auf 2 Meter 30 kommt und $230.000 mit nach Hause nimmt.
Als der dritte General gefragt wird, zwischen welchen Punkten gemessen werden soll, da antwortet er kurz und knapp: "Von der Spitze meines Gliedes bis direkt unter meine Hoden." Schickt ihn der Sachbearbeiter in die medizinische Abteilung, um die Messung vornehmen zu lassen. Dort wird er aufgefordert, sich auszuziehen.

ZDV 08/15

ZDV 08/15 Am Ende des Baumes hört....

ZDV 08/15

ZDV 08/15 "Ab einem Wasserstand von 80 cm beginnt der Soldat selbständig mit Schwimmbewegungen.

Beim Bund

"Macht der BUND selbstständig?"

Gedankenschwimmen

Im Manöver ist eine Brücke gesperrt. Sie trägt ein Schild mit der Aufschrift "Gesprengt!".
Der General sieht völlig fassungslos, wie eine ganze Kompanie gemütlich über die Brücke schlendert. Der letzte Soldat hat ein Schild auf dem Rücken. Der General reißt den Feldstecher hoch und liest:

Feuchte Träume

"Warum hat denn Ihr Sohn die U-Boot Einheit wieder verlassen?"

Zur Marine

Ein Mann kommt zur Musterung.
"Wo wollen sie denn hin?" fragt der General.
"Zur Marine."
"Können sie schwimmen?"

3. Person Einzahl

Unteroffizier Lappes zu einem Flieger, nachdem "sich" dieser wie befohlen gemeldet hatte:
"Es wird sich in der 3. Person Einzahl gemeldet!!!"

Das geht sie nichts an!

Bei einer Militärparade der Roten Armee wird der Offizier auf einen Soldaten mit ungeputzten Schuhen aufmerksam.
Er lässt den Soldaten vortreten und fragt ihn: "Soldat, warum hast du bei einer so wichtigen Parade keine sauberen Schuhe?"
"Das geht sie nichts an," erwidert der Soldat.
"Was soll denn das? Warum sollte mich das nichts angehen? Sagen sie mir sofort, warum sie keine sauberen Schuhe anhaben!" befiehlt der Offizier.
Der Soldat erzählt: "Ich habe kein Schuhputzzeug."
Daraufhin entgegnet der Offizier:" Das geht mich doch nichts an!"

Beim Morgenapell

Der Spieß vor der Kompanie beim Morgenapell:
"Aaaachtung! Ich sagte Achtung! Sie dahinten mit den roten Haaren, nehmen Sie gefälligst Haltung an!"
Darauf der Kompaniechef: "Spieß, das ist ein Hydrant!"

U-Boot

Bush, Blair und Schröder an der Nordsee. Auf einmal sagt Blair: "Wir haben ein U-Boot, das 10 Tage ohne zu tanken unter Wasser bleiben kann."
Sagt Bush: "Das ist doch gar nichts! Wir können 30 Tage, ohne zu tanken, unter Wasser bleiben."
Schröder guckt schon ganz beschämt und schweigt. Plötzlich taucht ein U-Boot auf, die Luke geht auf und ein Mann schaut heraus:

Überfall auf Österreich

Die deutsche Staatskasse ist leer. Darum beschließt die Bundesregierung, Österreich zu überfallen. Daraufhin steht ein deutscher Soldat im Schützengraben. Er hat nicht eine einzige Waffe. Der Soldat geht zu seinem Vorgesetzten und beschwert sich. Dieser sagt: "Stellen Sie sich nicht so an! Schreien Sie einfach "Peng, Peng", als hätten sie eine Pistole."
"Aber das kann doch nicht ausreichen!", entgegnet der Soldat.
"Dann machen Sie halt "Rattattatt", wie eine Maschinenpistole!“, antwortet der Vorgesetzte.
"Reicht das?", fragt der Soldat verwundert.
"Zur Not zählen Sie laut bis 3 und schreien dann ganz laut "Peeng", wie eine Handgranate!", sagt der Vorgesetzte und schickt den Soldaten wieder in den Schützengraben. Nach einer Weile raschelt es im Gebüsch vor dem Soldaten. Er schreit: "Peng, Peng!" Es raschelt
weiter: "Rattattatt!", macht der Soldat. Es raschelt immer noch. Dann zählt er laut bis 3 und ruft "Peeng!"

Stallone und Schwarzenegger beim Militär

Wollen Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger zur Armee. Stallone wird ins Bewerbungszimmer geholt. Sagt der Offizier zu ihm: "Sie müssen nur drei Fragen beantworten. Was machen Sie, wenn ein Feind kommt?"
Stallone: "Abschießen."
Offizier: "Was machen Sie, wenn der Präsident kommt?"
Stallone: "Zum Sieg gratulieren.“
Offizier: "Und was sagen Sie, wenn ich Ihnen ein Befehl gebe?"
Stallone: "Ja, Sir!"
Offizier: "O.k., wir nehmen Sie. Schicken Sie bitte Schwarzenegger rein!" Stallone geht raus und sagt Schwarzenegger, wie er antworten soll: "’Abschießen’, ‚zum Sieg gratulieren' und ‚Ja, Sir’ sagen". Schwarzenegger geht rein und bekommt die 1. Frage gestellt: "Was machen Sie, wenn der Präsident kommt?"
Schwarzenegger: "Abschießen"
Offizier: "Was machen Sie, wenn ein Feind kommt?"
Schwarzenegger: "Zum Sieg gratulieren."
Offizier: "Wollen Sie mich verarschen?"

Gute Nacht!

In der Kaserne war bereits Zapfenstreich. Aber auf Bude 155 ist noch Lärm.
Wütend kommt der Spieß in die Bude. "Wenn 'Gute Nacht' gesagt worden ist, dann bedeutet das 'Schnauze halten'! Kapiert?"

08/15

Gilt für Offiziere: 08/15.

Ausgemustert

Hase, Fuchs und Bär sind beim Bund zur Musterung, alle haben keinen Bock auf Bundeswehr und überlegen wie sie ausgemustert werden könnten.
Als erstes wird der Hase aufgerufen. Fuchs und Bär überlegen, was sie mit dem Hasen machen könnten. Da sagt der Fuchs: "Los, wir schneiden ihm die Ohren ab!"
Gesagt, getan. Nach 15 Minuten kommt der Hase raus und sagt: "Ich bin ausgemustert, denn ein Hase ohne Ohren ist kein richtiger Hase!"
Als nächstes wird der Fuchs aufgerufen. Hase und Bär überlegen... "Los, wir schneiden ihm den Schwanz ab."
Nach 15 Minuten kommt der Fuchs raus und sagt: "Bin ausgemustert, denn ein Fuchs ohne Schwanz ist kein richtiger Fuchs.
Dann wird der Bär aufgerufen. Hase und Fuchs überlegen... "Los, wir schlagen ihm alle Zähne aus..."
Gesagt, getan.

Offiziere und Gewitter

Was haben Offiziere und ein Gewitter gemeinsam?

Neugierde

"Herr Leutnant, wissen Sie eigentlich, wie man einen Trottel neugierig macht?"
"Nein - wie denn?"

Idiotentest beim Bund

Folgende Mathe-Aufgabe wurde beim Bund gestellt: "1980 kostete ein Sack Kartoffeln 25 Mark, 1990 kostete der Sack Kartoffeln 35 Mark."
Aufgabestellung für Wehrpflichtige: "Errechnen Sie den Unterschied in Prozent."
Aufgabestellung für Unteroffiziersanwärter: "Errechnen Sie den Unterschied in Mark."

Mut

Treffen sich Ausbilder von Marine, Heer, Pionieren und Luftwaffe und geben damit an, was sie für mutige Rekruten haben. Sagt der vom Heer zu einem seiner Rekruten: "Sie rennen jetzt dort gegen die Mauer, bis sie umfällt!"
Der Rekrut sagt: "Jawohl, Herr Feldwebel!" und tut's. Sieht auch hinterher entsprechend aus.
"Sehen Sie, DAS ist Mut", sagt der Feldwebel.
Sagt der von der Marine: "Sie nehmen ein Enterbeil, steigen da auf die Fahnenstange und hacken sie unter sich ab." - Der Matrose sagt: "Jawohl, Herr Bootsmann!" - und tut's. (Plumps) Na ja...
"Sehen Sie, DAS ist Mut!" sagt der Bootsmann.
Sagt der von den Pionieren: "Sie springen von dieser Brücke da in den reißenden Fluss und holen vom Grund einen 100 Kilo schweren Felsbrocken!"
Der Rekrut sagt: "Jawohl, Herr Feldwebel!" und tut's. Versucht's wenigstens.
"Sehen Sie, DAS ist Mut!" sagt der Feldwebel.
Sagt der von der Luftwaffe: "Sie haben ja keine Ahnung, was Mut ist."
Zu seinem Rekruten: "Sie gehen jetzt in die Kantine und holen mir eine Schachtel Zigaretten!"
Zeigt der Rekrut den Stinkefinger und sagt: "Hol' Dir doch Deine Scheiß Zigaretten alleine, Du Arschloch!"

Treue

Hans wird aus der Bundeswehr entlassen. Seine Frau holt ihn vom Kasernentor ab. Man hat einiges nachzuholen und mietet sich im nächsten Hotel ein. In der Nacht poltert ein Betrunkener über den Flur.
Hans schreckt hoch: "Verdammt, dein Mann kommt!"

Bund-Hölle

Ein alter Luftwaffensoldat stirbt und kommt – natürlich – in die Hölle.
Da unten ist ein Einweisungsteufel, der sagt ihm: "Wir haben für den Bund drei Höllen. Eine für das Heer, eine für die Marine und eine für die Luftwaffe. Wo wollen Sie hin?"
"Oh, mmh. In der Luftwaffe bin ich so lange gewesen, also probier ich mal die Heereshölle."
Ok, er kommt da hin.
Dort hocken alle im Kreis und sind total fix und fertig. "Was ist denn los, warum seid ihr so fertig?" fragt er.
"Ach was! Morgen werden wir ans Kreuz genagelt, mit Stacheldraht umwickelt, mit Benzin übergossen und angezündet!"
"Nee, nee", denkt er sich und lässt sich vom Teufel in die Marinehölle bringen.
Dort hocken alle im Kreis und sind total fix und fertig. "Was ist denn los, warum seid ihr so fertig?" fragt er.
"Ach was! Morgen werden wir ans Kreuz genagelt, mit Stacheldraht umwickelt, mit Benzin übergossen und angezündet!"
"Nee, nee", denkt er sich und lässt sich vom Teufel in die Luftwaffenhölle bringen.
Dort hocken alle im Kreis und sind fröhlich, johlen und singen. Kurz: Beste Laune.
"Was ist los, warum seid ihr so fröhlich?" fragt er.
"Ach was! Morgen werden wir ans Kreuz genagelt, mit Stacheldraht umwickelt, mit Benzin übergossen und angezündet!"
"Ja und?" fragt er. "Die anderen sind doch alle fertig und ihr lacht?"

Nichts klappt!

Bei der Bundeswehr, erster großer Absprung für die wehrpflichtigen Fallschirmjäger. Der Feldwebel gibt im Flugzeug den Tagesbefehl aus: "Männer, in drei Minuten ist Absprung. Denkt dran: Wenn ihr auf 1.000 Meter seid, Reißleine ziehen, der Fallschirm öffnet sich. Tut er es nicht, Ersatzleine ziehen, der Reservefallschirm öffnet sich. Wenn ihr gelandet seid, holt euch der LKW ab!"
Der Gefreite Neumann springt also, zieht bei 1.000 Meter die Reißleine.
**** Nichts passiert *****
Der Gefreite Neumann zieht die Ersatzleine.
**** Nichts passiert ****

Bilder des Tages
Shoutbox
Video Ticker
Votet bitte für die Seite
Toplistenportal.de
Vote-Toplist2all
Toplinkliste.de
NETZSAU WORLD
Vote now
Hier gehts zur Topliste